The House with a Clock in Its Walls

27. September 2018 Aus Von Seitenweisheiten

Immer öfter gehe ich ins Kino ohne mich vorher auf den Film vorzubereiten. So auch an diesem Dienstag Abend. Und ich wurde nicht enttäuscht.

Das Cineplexx in Wiener Neustadt bietet fast jeden Dienstag einen der neuesten Filme in OV an. The House with a Clock in Its Walls sagte mir vorher gar nichts. Nach den ersten Szenen und einem herrlichen Auftritt der wunderbaren Cate Blanchett wurde mir bewusst, dass es ein kurzweiliger Abend werden würde.

Jack Black konnte mich ebenfalls überzeugen obwohl ich ihn früher nicht so gerne mochte. Er spielt den etwas wirren Onkel, der zaubern kann, sympathisch und voller Inbrunst. Der junge Lewis lebt sich schnell ein bei seinem Onkel. Nur dass er sich mit Gewalt bei seinem Freund beliebt machen will, wird ihm zum Verhängnis. Dass er ständig herumflennt und manchmal sogar hysterisch zu plärren anfängt, passt nicht ganz in das Gesamtbild.

Den Film in Originalversion anzusehen, ist absolut empfehlenswert. Die schöne Aussprache der Cate Blanchett und die teilweise gruselige Atmosphäre machen den Film zu einem wahren Vergnügen.

Ein bisschen Grusel, ein bisschen Zauberei, gepaart mit Jack Black-Humor sind mir 4 von 5 Bücherkatzen wert 🙂