Die Eisblaue Spur – Yrsa Sigurdardottir

Die Eisblaue Spur – Yrsa Sigurdardottir

18. Februar 2019 0 Von Seitenweisheiten

Spannend vom Beginn an mit unterschwelligem Gruselfaktor. Isländer sind schon sehr speziell für uns zu verstehen und dann erst die Grönländer –

Bereits aus 2008 fesselte mich dieser Island Krimi genauso wie die später erschienenen dieser genialen Autorin. Vermutlich ist er jetzt erst im Taschenbuchformat gekommen. Sonst hätte ich ihn bestimmt schon mal gelesen. Oft bin ich mir gar nicht sicher was ich schon gelesen habe und was nicht. Das bemerke ich dann erst nach ein paar Seiten. Und ärgere mich. 

So aber nicht bei diesem Buch. Spannend vom Beginn an mit unterschwelligem Gruselfaktor. Isländer sind schon sehr speziell für uns zu verstehen und dann erst die Grönländer. Bei ewigem Eis und Kälte wird man ein bisschen eigen, keine Frage. 2008 waren auch noch keine Smartphones üblich und man fragt sich wie die Leute damals nur mit den lahmen  Telefon- und Internetverbindungen ausgekommen sind.

Die Autorin versteht es hervorragend die Spannung ins unerträgliche steigern zu lassen und erst nach und nach in kleinen Häppchen Licht in die Eishöhle zu bringen.  Mystische Geschichten aus der Vergangenheit, mürrische Dorfbewohner mit Alkoholproblemen und die sympathische Anwältin Dora garantieren kurzweilige Lesestunden. Ein Pageturner vom Feinsten! Ich vergebe reinem Gewissens 5 Bücherkatzen von 5 🙂